Farben Kopfbereich 1
 Suchen Sitemap Kontakt Impressum
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Abteilung Ökosystemmanagement
Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Forschung Projekte Umweltranking Schleswig-Holstein

Umweltranking Schleswig-Holstein

Laufzeit: 01.06.2002 - 30.09.2002

Auftraggeber: Ministeriums für Umwelt, Natur und Forsten (MUNF)

Projektkoordination: Dr. W. Windhorst

Projektziele: Rankings und Benchmarks haben sich nach Schneidewind et al. (1997) in der Wirtschaft bewährt, um kontinuierliche Verbesserungsprozesse zu fördern. Die Orientierung an Leistungskennziffern der Besten ihrer Branche hilft ihnen ihre eigenen Produkte und Prozesse zu überdenken und aus Lerneffekten neu zu gestalten. Dieses Instrument kann und sollte auch dazu genutzt werden, das Zusammenwirken aller Verantwortlichen im Bereich der Umweltpolitik und der Umsetzung von Maßnahmen zur Erreichung von umweltpolitischen Zielsetzungen auf allen Ebenen zu verbessern. In Abhängigkeit von der Gestaltung und Durchführung eines Ranking kann allen Beteiligten eine Kommunikationsplattform geschaffen werden, um den aktuell erreichten Stand zu beschreiben, weitere Umsetzungs- sowie Verbesserungspotentiale zu identifizieren und um Anreizstrukturen zur Nutzung dieser Potentiale zu schaffen. Ein Ranking kann sein Potential jedoch erst ausschöpfen, wenn mehrere Akteure mit vergleichbaren Aufgaben und Zielsetzungen berücksichtigt werden. Für das Umweltranking Schleswig-Holstein bedeutet dies, dass die Anwendung erst ab der Ebene der Kreise und Kreisfreien Städte sinnvoll ist. Da jedoch auch die Ämter und Gemeinden in erheblichen Umfang Anteil am Umwelthandeln haben, ist auch auf dieser administrativen Ebene die Entwicklung von Rankingverfahren erfolgversprechend.




Zuständig für die Pflege dieser Seite: webmaster (at) ecology.uni-kiel.de
Artikelaktionen